Tel:  0699-187 92 276
office@kayron.at
Schimmel, Salzausblühungen und Modergeruch

Schimmel und dessen Ausmaß: nur ein Drittel des Schadens sichtbar ist. Ein weiteres Drittel befindet sich in Form des Myzels in der Mauer, das restliche Drittel verströmt in Form von Schimmelsporen in der Raumluft.
Salzausblühungen: sind ein sicheres Zeichen für feuchte Mauern. Ist eine Mauer längere Zeit feucht, lösen sich Salze und Mineralstoffe aus dem Baustoff. Wenn das Wasser an der Oberfläche verdunstet, nimmt es diese Stoffe mit nach außen. Diese sprengen dann sichtbar Putz- und Farbschichten von den Wänden ab.
Modergeruch: beim Betreten des Hauses/Raumes bereits bemerkbar (haftet hartnäckig an Kleidung, Büchern, Möbel)

Feuchteprotokoll
mit Oberflächenmessung
und / oder Variante mittels Darrmessung (Probebohrung, Messung mit dem Darr Gerät)


im Protokoll werden genaue Aufzeichnungen und Messungen vezeichnet:
- Darstellung der betroffenen Feuchtestellen (Außenwände, Innenwände, Bodenfeuchte)
- Messwerte an Innen- und Aussenwänden (Anschlussfeuchte)
- Modergeruch
- Farb- und Putzabsprengungen
- undichte Stellen, wie Regenabläufe, abfallende Gehwege, etc.
Verzeichnet wird auch, wann und welche Sanierungsmaßnahmen bereits vorgenommen wurden und wie sich diese auf den Ist-Zustand auswirken.

Abschließend wird ein Vorschlag zur Lösung der Feuchtesituation erstellt.
Mit dem Feuchteprotokoll ist der Ist-Zustand des Gebäudes festgehalten

Die Arbeitsstunde € 100,- + 20 % Mwst (zzgl. Anfahrtspauschale nach Vereinbarung)
wird nach Aufwand/Dauer verrechnet.

Vereinbaren Sie einen Messtermin:
Tel. 0699/187 92 276 oder Tel. 0660/912 00 09

Mauerentfeuchtung mit System


Wir sind Ihr kompetenter Partner und Spezialist für hochwertige Mauerwerkstrockenlegung.
Feuchtigkeit im Keller oder Erdgeschoß? Wir bieten für jeden Gebäudetyp und für jede Art von Mauerwerk die richtige Lösung. Damit Sie bald wieder Freude an Ihrem Zuhause haben!
Das ECODRY System.
Deutsche Technik. International geschätzt.


Bei aufsteigender (kapillarer) Feuchte empfehlen wir den modernen Einsatz der ECODRY Systeme, die seit vielen Jahren weltweit im Einsatz sind (siehe Referenzen).

Spezialputze zur Sanierung
von feuchtem und salzbelastetem Mauerwerk



Neben dem Abbau der Mauerfeuchtigkeit ist eine ganzheitliche Sanierung die optimale Lösung. Die richtige Auswahl der Putze ist von entscheidender Wichtigkeit. Im Gegensatz zu den bekannten herkömmlichen "Sanierputzen" kommen bei uns verschiedene Spezialputze
(z.B. ECOPOR) zur Anwendung.
Sie sind auf jedem salz- und feuchtebelastetem Mauerwerk innen und aussen einsetzbar und können durch den hohen Anteil an Mikoporen die Feuchte rasch aufnehmen und wieder abgeben.

Werden jedoch herkömmliche Sanierputze eingesetzt, so wirken diese wie Sperrputz und führen dazu, dass sich die Feuchteschäden verlagern.


Unterstützen Sie den Entfeuchtungsprozess - gewinnen Sie Zeit




ECOPOR FMP-Z
Spezialputz auf Zementbasis

Auf nassem, salzbelastetem Mauerwerk (auch Stein- oder Mischmauerwerk) innen, aussen und im Kellergeschoß. Besonders geeignet im Sockelbereich zur Vermeidung von unerwünschten Ausblühungen.
ECOPOR FMP-K
für die Denkmalpflege
Spezialputz auf Kalkbasis

Auf nassem, salzbelastetem Mauerwerk (auch Stein- oder Mischmauerwerk), innen, aussen, im Sockelbereich und im Kellergeschoss. Besonders geeignet im Restaurierungsbereich bzw. im Denkmalschutz.
ECOPOR FMP-Z-F
Feinputz auf Zementbasis

Für Wände und Decken im Innen- und Aussenbereich. Wird auf den ECOPOR Feuchtmauerputzen FMP-Z aufgebracht. Sichert den hohen Entfeuchtungseffekt des Unterputzes.
Mörtelgruppe: CSI nach EN 998-1
Das bedeutet:
- kein Schimmel
- keine Salzausblühungen
- keine Putz- und Farbabspaltungen
- gesundes Wohnen